Gerätetauchen - Tauchclub Wassermann Wels

Gerätetauchen

Ziel unseres Vereines ist es, dem angehenden Taucher eine fundierte Basis für eine sichere und entspannte Ausübung des Tauchsports zu vermitteln. Unsere Mitglieder sollen unsere Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten nutzen und eine höchstmögliche Brevetierung erreichen. Bereits absolvierte Kurse können zur Auffrischung von unseren Mitgliedern (etwa nach längeren Tauchpausen) jederzeit kostenfrei wiederholt werden.

Der TCWW führt laufend Tauchausbildungen nach den Richtlinien des Welttauchverbandes CMAS (Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques) in allen Brevetstufen durch. Individualausbildung oder Gruppenkurse werden terminlich auf die Bedürfnisse der Taucher abgestimmt. Für die Teilnahme an den Gerätetauchkursen ist eine Mitgliedschaft für das laufende Jahr beim TCWW erforderlich.

Ein ärztliches Attest (Eignung für das Sporttauchen mit Presslufttauchgeräten) ist für alle Stufen des Gerätetauchens erforderlich.

Schnuppertauchen
CMAS Jugendbrevets
CMAS_Brevet *
CMAS_Brevet **
CMAS_Brevet ***
Spezialbrevets

Jugendliche mit Tauchgeräten im Pool

Jugendtauchkurs

Schnuppertauchen

Zum Kennenlernen der Bewegung unter Wasser und des Gefühls des Tauchens bietet sich ein kurzer Tauchgang im Schwimmbad an. Bei diesem Schnuppertauchgang erfolgt zuerst eine theoretische Einweisung und anschließend ein Tauchgang im Frei- bzw. Hallenbad. Schnuppertauchgänge sind nach terminlicher Vereinbarung ganzjährig möglich.

CMAS Jugendbrevets

Die Ausbildung zum Gerätetauchen für Jugendliche hat andere Zielsetzungen als die Ausbildung für Erwachsene. Die Ausbildung erfolgt im seichten Wasser eines Schwimmbeckens oder eines geeigneten Freigewässers. Bestimmte Faktoren wie Freiwilligkeit und Wunsch des Jugendlichen, körperliche und mentale Reife des Tauchschülers, Wassertemperatur, kurze Tauchzeiten, minimale Tauchtiefen, ärztliches Attest und andere Umstände müssen gegeben sein, um eine Ausbildung absolvieren zu können. Ziel ist es, die Freude des Jugendlichen im Umgang mit dem Tauchgerät mit den nötigen Fertigkeiten und einem grundsätzlichen Verständnis der Regeln des Tauchens zu verbinden.

Die Gerätetauchausbildung mit Jugendlichen beginnt ab acht Jahren und geht bis maximal fünf Meter Tiefe. Ab elf Jahren ist das Tauchen bis in eine Tiefe von maximal zehn Meter möglich.

Analog zur Gerätetauchausbildung der Erwachsenen können die Jugendlichen das CMAS Jugendbrevet * bis zum CMAS Jugendbrevet*** und diverse Jugendspezialbrevets erwerben.

CMAS Brevet*

Der zertifizierte CMAS Brevet* Taucher besitzt theoretische und praktische Grundkenntnisse und Fertigkeiten. Er ist ausgebildet, um mit Tauchern derselben Ausbildungsstufe bis in eine empfohlene maximale Tiefe von 20 m zu tauchen, mit höher ausgebildeten Tauchern bis in maximal 30 m Tiefe.

Voraussetzungen:

Mindestalter: 14 Jahre
Schnorchelschein A oder äquivalente Ausbildung

Lehrinhalte Theorieunterricht:

Tauchphysik
Tauchmedizin
Tauchtechnik
Tauchpraxis

Lehrinhalte Praxisunterricht:

Praxisübungen im Pool
Praxisübungen im Freigewässer
Gerätekunde
Knotentechnik

Theoretische und praktische Prüfung

Ausbildungskosten: EUR 350,-
(inklusive Badeintritte, Leihausrüstung, Kursunterlagen, Zertifizierung)

CMAS Brevet**

Der zertifizierte CMAS Brevet** Taucher besitzt umfassende theoretische und praktische Kenntnisse und Fertigkeiten, um mit Tauchern derselben Ausbildungsstufe in Binnengewässern bis in eine empfohlene maximale Tiefe von 30 m und im Meer bis in maximal 40 m Tiefe zu tauchen.

Voraussetzungen:

Mindestalter: 15 Jahre
Schnorchelschein B oder äquivalente Ausbildung
CMAS Brevet* (Nachweis von mindestens 25 Tauchgängen)
CMAS Spezialbrevet Unterwassernavigation
CMAS Spezialbrevet Sauerstoff-Ersthilfe-Anwendung

Lehrinhalte:

Erweiterte Kenntnisse der gesamten Tauchtheorie
Erweiterte Praxisausbildung im Freigewässer bis in 30 m Tiefe

Theoretische und praktische Prüfung

Ausbildungskosten: EUR 300,-
(inklusive Spezialbrevets Unterwassernavigation und Sauerstoff-Ersthilfe-Anwendung, Leihausrüstung, Zertifizierung)

Ausbildungskosten für Quereinsteiger: EUR 350,-
(inklusive Spezialbrevets Unterwassernavigation und Sauerstoff-Ersthilfe-Anwendung, Leihausrüstung, Kursunterlagen, Zertifizierung)

CMAS Brevet***

Der zertifizierte CMAS Brevet*** Taucher besitzt umfangreiches Wissen, Fertigkeiten und Erfahrung, um auch Gruppen zu führen, Dekompressionstauchgänge zu planen und durchzuführen. Für Binnengewässer oder Gewässer mit ähnlichen Bedingungen (schlechte Sicht, niedrige Temperaturen, etc.) wird eine maximale Tiefe von 40 m empfohlen.

Voraussetzungen:

Mindestalter: 18 Jahre
Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (zumindest 6 Stunden)
Schnorchelscheine C und F
CMAS Brevet** oder äquivalente Ausbildung (Nachweis von mindestens 100 Tauchgängen)
CMAS Spezialbrevet Nachttauchen
CMAS Spezialbrevet Rettungstechnik
und zwei weitere CMAS Spezialbrevets

Lehrinhalte:

Umfangreiches Wissen und Fertigkeiten in Theorie und Praxis des Tauchens
Planung und Organisation von Tauchgängen mit Gruppen
Richtiges Verhalten beim Führen von Gruppen

Theoretische und praktische Prüfung

Detaillierte Informationen zum Ausbildungsablauf sowie zu den Ausbildungskosten erfolgen gerne nach Kontaktaufnahme mit dem Verein.

Spezialbrevets

Eistauchen
Materialkunde
Nachttauchen
Nitrox
Rettungstechnik
Sauerstoff-Ersthilfe-Anwendung
Suchen & Bergen
Trockentauchen
Unterwassernavigation

Detaillierte Informationen zum Ausbildungsablauf sowie zu den Ausbildungskosten erfolgen gerne nach Kontaktaufnahme mit dem Verein.

Das Seminar Sauerstoff-Ersthilfe-Anwendung kann von allen Vereinsmitgliedern jedes Jahr kostenlos besucht werden.


×